Spielberichte und News

TSG Balingen

Regionalliga: 2:0-Erfolg beim FSV Frankfurt

Klasse! Mit 2:0 (2:0) setzte sich die TSG Balingen beim FSV Frankfurt durch. Mit diesem „Dreier“ ist der sportliche Klassenerhalt in der Fußball-Regionalliga Südwest geschafft – Corona hin oder her.

Mit nun 51 Punkten aus 41 Saisonspielen darf die TSG Balingen getrost von einer bärenstarken Runde sprechen – zumal, wie allgemein bekannt, die Rahmenbedingungen bei der TSG ganz andere sind, als bei den meisten Konkurrenten. Nicht zu vergessen: Der zweite Einzug ins DB regio-WFV-Pokalfinale in der Vereinsgeschichte.

Der FSV Frankfurt, einst Zweitligist, arbeitet unter Vollprofi-Bedingungen, wirkte gegen die TSG aber mitunter seltsam uninspiriert. Klar: Für beide Teams stand nicht mehr viel auf dem Spiel, doch gerade die Frankfurter, die ihr letztes Saisonheimspiel und dazu vor erlaubten 500 Zuschauern bestritten, waren als hoher Favorit bewertet worden.

Harut Arutunjan brachte die TSG bei seinem Startelfdebüt mit einem schönen Tor früh in Führung (6. Minute), Tobias Dierberger (20. Minute) machte mit dem 0:2-Endstand schon den Deckel auf den Sieg, der zu keiner Zeit ernsthaft gefährdet war. Ein tolles Debüt feierte Keeper Plator Gashi, der sich mehrere Male auszeichnen durfte.

In der Tabelle verbesserte sich die Mannschaft von Trainer Martin Braun auf den zwölften Tabellenplatz. Rang elf ist maximal drin, wenn im letzten Saisonspiel ein Sieg gegen den FC Astoria Walldorf (Mittwoch, 19 Uhr, Bizerba-Arena) gelingt – und Hessen Kassel, das zuletzt allerdings Ulm mit 3:1 rasierte, in Gießen höchstens unentschieden spielt.

Wir berichten live auf unseren sozialen Kanälen. Bei Heimspielen bietet unser Medienpartner ZOLLERN-ALB-KURIER einen Ticker  an und „The Leagues“ streamen die Partie.

Zurück