Spielberichte und News

TSG Balingen

Pokalfinale: Glückwunsch nach Ulm!

Es hat nicht sollen sein. Das Finale in Stuttgart hat unsere Elf mit 0:3 (0:1) verloren. Die TSG Balingen gratuliert dem SSV Ulm 1846 zum Sieg im DB Regio-wfv-Pokal.

Der Erfolg der „Spatzen“ ist verdient. Die TSG hat in der Anfangsphase durchaus Courage bewiesen und brenzlige Situationen heraufbeschworen – unterm Strich aber waren die Ulmer schlichtweg besser. Der ehemalige Bundesligist agierte abgeklärter, war ballsicherer, hatte mehr Spielanteile und folglich auch mehr Torchancen.

Für unseren Klub, der sich eine Nische zwischen Amateur- und Profifußball sucht, stellt der Einzug ins Endspiel einen großen Erfolg dar. Insofern sind wir zwar enttäuscht, dass wir dem Favoriten nicht Paroli bieten konnten – wir sind aber auch stolz auf das Erreichte.

In diesem Sinne danken wir allen Beteiligten: Den Spielern, dem Trainerteam, den Betreuern, den Funktionären, den Sponsoren, unseren vielen Fans, den zahlreichen Helfern vor und hinter den Kulissen, den Daumendrückern aus nah und fern – und jenen, die von Verbandsseite aus den Spielbetrieb organisieren sowie überhaupt und ganz speziell allen, die uns in irgendeiner Weise wohl gesonnen sind.

Bleiben Sie uns gewogen! Wir arbeiten weiter mit Demut, Akribie und Leidenschaft daran, unseren Weg fortzusetzen. Wir setzen alles daran, um auch künftig eine schlagkräftige Mannschaft auf und neben dem Rasen aufzustellen.

WIR SIND DIE TSG – WIR GEBEN NIEMALS AUF!

 

Bildergalerie

Württembergischer Fußballverband

Anmerkung: Dass unserem Medienpartner ZOLLERN-ALB-KURIER bis wenige Minuten vor Spielbeginn kein WLAN-Zugang ausgehändigt wurde – dies erst nach intensiver Intervention erfolgte: eher suboptimal. Medienschaffende bei Veranstaltungen dieser und ähnlicher Art zu unterstützen, nicht zu behindern, sollte zu den Kernaufgaben des Württembergischen Fußballverbandes zählen. Ansonsten hatte der WFV als Veranstalter das Finale einmal mehr gut organisiert.

Zurück