Spielberichte und News

TSG Balingen

Regionalliga: Die TSG schockt Steinbach

Beim Titelanwärter TSV Steinbach holte die TSG Balingen überraschend, aber keineswegs unverdient einen Punkt: 1:1 endete die Partie, in der Felix Heim die Rote Karte sah und Marc Pettenkofer für die Gäste die Führung erzielt hatte.

Freiburg, Steinbach, Ulm: So liest sich die Rangfolge in der Fußball-Regionalliga Südwest. Gegen eben diese drei Kontrahenten muss die TSG Balingen in diesen Wochen ran. Durchbrochen werden die drei Duelle mit den Spitzenteams nur vom Auswärtsspiel in Alzenau.

In Steinbach gingen die Balinger als krasser Außenseiter aufs Feld – und führten dank Marc Pettenkofers Kopfballtreffer dennoch bis zur 60. Minute mit 1:0. Erst dann kamen die Hausherren zum Ausgleich.

Die TSG agierte lange Zeit in Unterzahl: Balingens Felix Heim hatte nach einer undurchsichtigen Situation die Rote Karte gesehen – eine höchst strittige Entscheidung.

Speziellen Wert erhält das Balinger Unentschieden durch den Umstand, dass Steinbach und die TSG nicht nur tabellarisch Welten trennen. Beim Aufeinandertreffen des Zweiten mit dem Zehnten standen sich zwei Vereine gegenüber, die kaum unterschiedlicher sein können. Die Steinbacher setzen vollumfänglich aufs Profitum und streben mit Macht Richtung 3. Liga. Die TSG wiederum baut auf ihre bewährten Strukturen: Regionale Nachwuchsarbeit, viel ehrenamtliches Engagement und Feierabendfußball.

Besonderes Lob verdient die Livestream-Übertragung aus Steinbach: Eine gute Kameraführung, gepaart mit objektiver Kommentierung machte das Spiel auch für die sicherlich zahlreichen Zuseher aus Balingen zur kurzweiligen Samstagnachmittag-Unterhaltung; mit Happy End.

Am Karsamstag, 14 Uhr, hat es die TSG Balingen in der Bizerba-Arena mit dem SC Freiburg zu tun.

Zurück