Spielberichte und News

TSG Balingen

Regionalliga: 3:2-Sieg bei der U 21 des VfB Stuttgart

Die TSG Balingen setzte sich in der Fußball-Regionalliga Südwest mit 3:2 (3:0) beim VfB Stuttgart durch und hat nun 25 Punkte auf ihrem Konto.

Die Treffer von Felix Heim (2) und Simon Klostermann brachten – gepaart mit einer insgesamt sehr guten mannschaftlichen und taktischen Vorstellung – den auf breiter Linie nicht unbedingt für möglich gehaltenen Erfolg in der Landeshauptstadt. Während die Hausherren vor Geisterkulisse (Zuschauer sind derzeit bekanntermaßen nicht zugelassen) und bei frostigen Temperaturen zumindest im zweiten Durchgang ihre Klasse andeuteten, waren die Balinger von Beginn an im Spiel und kauften dem Favoriten so den Schneid ab.

Erst in der Schlussphase geriet die TSG in Bedrängnis, als der VfB bis auf 2:3 herangekommen war und kurz zuvor Kaan Akkaya die Rote Karte (die erste übrigens für die TSG in dieser Saison) gesehen hatte. Wenige Augenblickle später war Schluss auf „Platz 1“ des VfB-Trainingszentrums.

Einziger Makel ist tatsächlich Akkayas Feldverweis, der die insgesamt gute Spielleitung des jungen Schiedsrichters Mario Hildenbrand (Wertheim) nachhaltig in Frage stellte. Doch auch für den Referee gilt wie für die Spieler: Fehler passieren, sie sind dazu da, um daraus zu lernen – Mund abputzen und weiter geht’s.

Nächsten Samstag reisen die Balinger, die nun sieben Saisonsiege zu Buche stehen haben, zum TSV Eintracht Stadtallendorf. Dort versuchen sie, ihre augenblicklich ausgezeichnete Bilanz weiter auszubauen. Über einen etwaigen Livestream informieren wir Sie rechtzeitig.

Vielen Dank an die Fotos an Thomas Schips!

 

Zurück