Spielberichte und News

TSG Balingen

McArena: Im Mai kann gekickt werden

Die TSG Balingen errichtet in Kooperation mit Investoren und in enger Abstimmung mit der Stadt Balingen eine Freilufthalle bei der Bizerba-Arena.

Beim Spatenstich freuten sich (siehe Foto, von links) Oberbürgermeister Helmut Reitemann, Ute Hirthe, Vorsitzende der TSG Balingen, Uwe Haußmann, Abteilungsleiter der TSG, Maurizio Mammato, designierter McArena-Manager, Investor Uwe Müller, Architekt Markus Wochner und Bürgermeister Reinhold Schäfer über das Zustandekommen des Projektes.

In der Halle, die bis Mai fertiggestellt sein soll, können sich u.a. Nachwuchsspieler der TSG sportlich betätigen. Auch privaten Nutzern und anderen Vereinen steht das Angebot offen.

Ein Name wird noch gesucht

Der Baustart hatte sich mehrfach verschoben – umso größer war die Erleichterung, dass der Spatenstich endlich erfolgen konnte.

Balingens OB Helmut Reitemann ist vom Erfolg des Projektes überzeugt: „Ich denke, dass die Halle sehr gut angenommen wird“, sagte das Stadtoberhaupt.

Finanziert wird der Bau der „Arena“, für die ein offizieller Namensgeber gesucht wird, von einer Investorengruppe.

Foto: ZOLLERN-ALB-KURIER / Benjamin Rebstock

Zurück