Spielberichte und News

TSG Balingen

Regionalliga: Bittere Auftaktniederlage

Beim FSV Frankfurt startete die TSG Balingen in ihr zweites Regionalliga-Jahr in der Vereinsgeschichte. Unsere Elf führte bis zur 91. Minute – und verlor am Ende mit 1:2.

Grausamer kann Fußball kaum sein. Nach dem Kopfballtreffer von Lukas Foelsch lag die TSG Balingen ab der 38. Minute und bis in die Nachspielzeit in Führung. Am Ende aber fuhren die Kreisstädter mit leeren Händen nach Hause: In der 91. und 94. Minute handelte sich der Vorjahresaufsteiger gleich zwei Gegentore ein. Der FSV setzte sich somit vor 1133 Zuschauern mit 2:1 durch.

Besonders bitter: Dem spielentscheidenden Ausgleichstreffer ging ein klares Foulspiel an Luki Foelsch voraus – das ungeahndet blieb. Die Interventionen der Balinger hatten keinen Erfolg, der Schiriassistent wollte nichts gesehen haben. Ob ein Einspruch gegen die Wertung Erfolg hat – etwa mit Vorlage von Fernsehbildern: wird geprüft. Zudem hielten sich nicht auf dem Spielberichtsboegen vermerkte Funktionäre des FSV direkt an der Seitenlinie auf und spurteten gar nach dem zweiten Treffer der Hessen aufs Feld. Das berichten Augenzeugen und, unter anderem, auch die Frankfurter Rundschau.

Für die TSG bleibt unterm Strich die Erkenntnis, mehr als gut mitgehalten zu haben und wieder einmal ohne Auswärtsdreier geblieben zu sein.

Im zweiten Saisonspiel (Freitag, 19 Uhr, Bizerba-Arena) empfängt die TSG Balingen 1899 Hoffenheim zum ersten von zwei aufeinander folgenden Heimspielen. Am Samstag (14 Uhr) darauf gastiert der FC Astoria Walldorf bei der TSG.

 

Zurück