(07433) 955 88 96

Spielberichte und News

TSG Balingen

Nur noch wenige Positionen nicht besetzt

Jugendfußball: Die Verantwortlichen der TSG Balingen feilen am Trainerteam für die Nachwuchsmannschaften.

Balingen. Die Verantwortlichen der Jugendfußball-Abteilung der TSG Balingen haben ihre Planung für die neue Saison schon weitgehend fertiggestellt. Nur noch wenige Personalien sind offen.

Zuletzt hat Marc Schuster, der Sportliche Leiter des Balinger Nachwuchses, die neuen Funktionsteams der U 13 und U 14 vorgestellt. Maurizio Mammato, der die U 14 bislang als Co-Trainer betreute, wird ab Sommer diese als Chefcoach übernehmen. Unterstützt wird Mammato von Alexander Scherer (Co-Trainer), Lennart Kelm (Individual-Trainer) und Jochen Schall (Betreuer). Neuer Trainer der U 13 wird Amine Ghazali. Der aus Rheinhessen stammende Neu-Balinger trainiert aktuell noch die A-Junioren der SG Sillenbuch/Birkach im Raum Stuttgart. Ihm stehen Tobias Huonker und Damian Kolosionek (Co-Trainer) sowie Melik Yilmaz (Torwarttrainer-Trainer/Betreuer) zur Seite. Ebenfalls neu im Trainerstab der TSG Balingen: Marcel Kille und Michele de Luca, die die U 9 übernehmen werden. Markus Hallas coacht aktuell sowohl die U 15 als auch die U 12. Zur neuen Runde wird er nur noch eine der beiden Mannschaften trainieren können. Hierfür suchen Schuster & Co. also noch einen Coach, sind aber guter Dinge, die vakanten Positionen bald zu füllen.

Marc Schuster selbst kümmert sich zur Spielzeit 2019/20 um die U 18 – wer ihn dabei unterstützt, ist noch nicht final geklärt. Man befinde sich in Gesprächen, außerdem sei noch genug Zeit, um die personelle Aufstellung zu komplettieren, meint der Chef der Balinger Jugendabteilung. Entsprechend hält sich Schuster auch mit dem Postulieren der sportlichen Vorgaben zurück – noch zumindest. „Wir wollen erst die Kaderplanung fertigstellen, dann fixieren wir die sportlichen Ziele für jeden Jahrgang“, sagt Schuster.

Die Trainer der weiteren Jahrgänge stehen bereits fest, die Kreisstädter bleiben weitgehend bei ihren eingespielten Teams. Die U 19 wird von Mario Kienle, Markus Roth und Klaus Oberle angeleitet. Alexander Schreiner, Waldemar Erdlei und wohl Klaus Becker zeichnen sich für die U 17, Ingo Weil und Uwe Holzer für die U 16 sowie Leonardo Ferrero, Ilter Gültekin und Angelo Benintende für die U 11 verantwortlich. Die U 10 wird von Bülent Pesket und Ali Sert trainiert.

Zur neuen Saison werden auch die meisten Jugendtrainer ihre Trainer-Lizenzen anfangen oder verbessern. „Unsere Trainer nehmen das Angebot der Lizenzierung fortlaufend wahr“, betont Schuster. „Besonders stolz macht mich, dass sich viele Trainer im Grundlagen- und Aufbaubereich bereits in der Ausbildung befinden oder dieses Jahr damit beginnen.“

von Marcel Schlegel, Zollern-Alb Kurier

Zurück