Eine bittere Niederlage setzte es für die Balinger U15 am Mittwochabend im Topspiel beim SV Zimmern. Duch das 0:1 mussten die Eyachstädter die Tabellenführung wieder an den Gegner abtreten, der nun zwei Punkte Vorsprung und ein Spiel weniger absolviert hat. „Die Jungs wussten, was auf dem Spiel steht und konnten die Nervosität nie ablegen“, sagt TSG-Trainer Markus Hallas, „In der ersten Halbzeit haben wir vieles richtig gemacht. In Halbzeit kam dann ein Bruch in unser Spiel, und das hat Zimmern genutzt.“ Nach einer abgewehrten Ecke eroberten die Gastgeber den Ball und kamen so zum 1:0.
Trotz der Niederlage sieht Hallas das Titelrennen aber noch nicht als gelaufen an. „Wir haben noch zwei Spiele gegen Pfullingen und Frommern, die wir klar gewinnen müssen. Und dann schauen wir mal, was Zimmern macht. Denn der SVZ hat mit Reutlingen II, Tübingen und Ergenzingen noch drei schwere Gegner. Ich bin mir sicher, das Zimmern noch Punkte liegen lässt, fragt sich nur, wie viele.“ TSG Young Boys Reutlingen – TSV Frommern (Sonntag, 12 Uhr). Gelingt Frommerns C-Junioren im Nachholspiel in Reutlingen der zweite Saisonsieg? Das Hinspiel verlor der TSV nur knapp mit 3:4.

Quelle: Schwabo,25.04.2019

Foto: Schneider