(07433) 955 88 96

Spielberichte und News

TSG Balingen

Regionalliga: 2:0 gegen Elversberg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2:0 siegte die TSG Balingen gegen die Sportvereinigung 07 Elversberg. Vor 1450 Zuschauern trugen sich Daniel Seemann und Nils Schuon in die Torschützenliste ein.

Nicht etwa die hoch gewetteten und mit neuem Trainer – Horst Steffen – am Vortag angereisten Saarländer bestimmten das Geschehen in der Bizerba-Arena. Eher schon war es die TSG Balingen, welche der Partie den Stempel aufdrückte. Dank Seemann und Schuon und einer insgesamt erneut kompakten Mannschaftsleistung setzte sich der Aufsteiger komplett verdient durch und heimste so seine Saisonzähler 19 bis 21 ein.

Diesen Samstag (14 Uhr) gastieren die Balinger beim FC Astoria Walldorf. Der Fanbus fährt um 9.30 Uhr ab. Infos dazu: Fanbus Walldorf

 

Vorbericht:

Wir begrüßen unsere Gäste, die bereits am Freitag anreisen, in Balingen und wünschen einen angenehmen Aufenthalt. Dem Schirigespann um Jonas Brombacher, Hafes Gerspacher und Tobias Bartschat (Südbaden) wünschen wir gut Pfiff in einem sportlich-fairen, interessanten Regionalligaspiel. Willkommen heißen wir ein Fernsehteam des Saarländischen Rundfunks – im Rahmen der „Sportarena“ berichtet der Sender am Samstag ab 17.30 Uhr.

Die Sportvereinigung 07 Elversberg e. V., kurz SV Elversberg, ist ein Fußballverein in der saarländischen Gemeinde Spiesen-Elversberg im Landkreis Neunkirchen. Aufgrund der Förderung des ehemaligen Trainers sowie zwischenzeitlichen Präsidenten Frank Holzer (jetzt Aufsichtsratsvorsitzender) und der finanziellen Unterstützung durch dessen Firma Ursapharm als Sponsor hatte sich der Verein auf überregionales Niveau zwischenzeitlich bis in die 3. Liga vorgearbeitet.

Aktuell hinkt Elversberg deutlich hinter den Erwartungen zurück. Punktgleich (18) mit der komplett anders strukturierten TSG Balingen belegen unsere Gäste, einst Regionalliga-Vize- und Meister, lediglich den elften Tabellenplatz. Nicht nur, aber auch aufgrund der jüngsten 0:2-Heimpleite gegen den SV Waldhof Mannheim hängt der Haussegen schief. Eine branchenübliche Entwicklung, die keineswegs immer gutzuheißen ist: Der Trainer musste den Hut nehmen.

Roland Seitz wurden am Montag die Koffer vor die Tür gesetzt – Horst Steffen sitzt in Balingen erstmals auf der SVE-Bank. Fürs Balinger Spiel kündigt der neue Kommandogeber eine offensive Gangart an: „Die Mannschaft hat Qualität und ist körperlich in einem sehr guten Zustand“, hat Horst Steffen gute erste Eindrücke gewonnen.

Unsere TSG präsentierte sich für viele völlig überraschend auch beim FC 08 Homburg trotz der 0:1-Niederlage über weite Strecken auf Augenhöhe. Den „Dreier“ verbuchte zwar der Ex-Erstligist – die Balinger heimsten dafür Anerkennung ein, aber keine Punkte. Positiv für Chefcoach Ralf Volkwein: Es gibt Akteure, die aus der zweiten Reihe nach vorne drängen. Angesichts des permanenten Wettbewerbsnachteils durch den reinen Feierabendfußball ist diese Erkenntnis nicht zu vernachlässigen.

Ihnen allen wünschen wir in der Bizerba-Arena einen angenehmen Fußball-Nachmittag. Unterstützen Sie, jeder nach seiner Façon, „sein“ Team.

Und denkt bitte immer daran: WIR SIND DIE TSG – WIR GEBEN NIEMALS AUF!

Zurück