(07433) 955 88 96

Spielberichte und News

TSG Balingen

Regionalliga: TSG verliert in Homburg

Hier war mehr drin. Beim hoch gewetteten FC 08 Homburg unterlag die TSG Balingen mit 0:1 (0:0). Für den Regionalliga-Neuling hätte die Partie durchaus besser enden können.

Profis gegen Amateure: Dieses Duell erfuhr einmal mehr eine Neuauflage. Ex-Bundesligist FC 08 Homburg tat sich mit seinen Berufsfußballern gegen die TSG Balingen mehr als schwer, fuhr letztlich aber die volle Ernte ein. Das lag maßgeblich an Christopher Theisen, der in der 49. Minute nach einer Freistoßflanke den entscheidenden Kopfballtreffer unhaltbar im Balinger Kasten platzierte. Die TSG bleibt damit im achten Auswärtsspiel in dieser Saison ohne dreifachen Punktgewinn.

Die Gäste-Elf lieferte dem haushohen Favoriten einen aufopferungsvollen Kampf und kaufte dem Profiteam über weite Strecken den Schneid ab. Allein der finale Pass wollte nicht ankommen – oder aber die Abschlüsse waren zu unpräzise. Die lediglich knapp 900 Zuschauer im bundesligaerprobten Waldstadion goutierten die Balinger Bemühungen – und hatten für ihr eigenes Team nicht nur Lob parat. Unterm Strich reichte es der TSG so zwar nicht zu Punkten, aber einmal mehr zu sehr viel Lob und Anerkennung.

„Man darf nicht vergessen: Balingen ist keine Laufkundschaft“, versuchte Homburgs Trainer Jürgen Luginger das maue Resultat zu relativieren. „Die TSG hat gute Fußballer, es war bis zum Schluss ein Kampfspiel.“ Sein Pendant Ralf Volkwein ärgerte sich, „dass wir zwar auf Augenhöhe waren, uns aber nicht belohnten.“ Er ergänzte: „Wir wollten Homburg ärgern, was gelungen ist. Leider haben wir nicht das passende Ergebnis erzielt. Ein Punkt war drin. Meine Mannschaft hat mit Herz und Leidenschaft agiert.“

Im kommenden Heimspiel – Samstag, 14 Uhr – geht es wenig überraschend wieder gegen eine gestählte Profimannschaft. Gegner in der Bizerba-Arena ist die Sportvereinigung 07 Elversberg. Pikant: Mit Keeper Frank Lehmann und Mittelfeldspieler Sinan Tekerci bieten die Saarländer zwei Akteure auf, deren fußballerische Wurzeln in den Zollernalbkreis reichen.

Karten fürs Heimspiel gibt es im Online-Vorverkauf hier: Tickets

Zurück