Spielberichte und News

TSG Balingen

Regionalliga: Niederlage beim SV Waldhof Mannheim

Mit 2:1 (2:0) setzte sich der SVWaldhof Mannheim gegen die TSG Balingen durch. Der Sieg des Regionalliga-Tabellenführers war verdient. 4500 Zuschauer sahen die Partie.
Erst in der Nachspielzeit gelang der TSG durch Hannes Scherer das Anschlusstor. Zu spät, um noch entscheidend am Spielstand zu feilen. Zuvor hatten die Balinger dem haushohen Favoriten zwar einen großen Kampf geliefert – am Kräfteverhältnis bestand aber kein Zweifel: „Balingen hatte die erste Großchance. Nach einer Viertelstunde haben wir dann das Spiel in den Griff bekommen und sind später verdient in Führung gegangen“, resümierte Waldhof-Trainer Bernhard Trares. „Wir müssen uns schon an die eigene Nase fassen und hätten das Spiel heute klarer entscheiden müssen. Da müssen wir natürlich in Zukunft ansetzen, dass wir bei den Chancen noch kaltschnäuziger werden und den Deckel früher drauf machen“, ergänzte der Ex-Profi. Sein Kollege Ralf Volkwein sah es ähnlich: „Heute hat man einmal mehr gesehen, dass eine Klasse zwischen Profis und Feierabendfußballern liegt. Wir müssen unsere Punkte andernorts holen.“
Am Freitag, 28. September, 19 Uhr spielt die TSG Balingen beim VfB Stuttgart. Bitte beachten: Die Partie findet nicht im Gazi-Stadion auf der Waldau, sondern im Robert-Schlienz-Stadion (bei der Mercedes-Benz-Arena/früher Neckarstadion) statt. Zum Abschluss des Auswärts-Dreierpacks steht das WFV-Pokal-Achtelfinal-Lokalderby beim FC 07 Albstadt auf dem Programm. Das Nachbarschaftsduell im Albstadion, übrigens das erste Pflichtspiel zwischen den beiden ersten Mannschaften beider Vereine seit 17 Jahren, beginnt am Mittwoch, 3. Oktober (Feiertag) um 15 Uhr.
Zu ihrem nächsten Heimspiel empfängt die TSG Balingen am Samstag, 6. Oktober, 14 Uhr den FK Pirmasens.
Zurück