Spielberichte und News

TSG Balingen

Marc Schuster leitet künftig U-Bereich

Der neue Sportliche Leiter des Nachwuchses der TSG Balingen bekommt zwei Helfer zur Seite gestellt.

Nachdem die TSG Balingen Ende Juni bekannt gab, dass Fabian Fecker den Posten des hauptamtlichen Geschäftsführers übernimmt, begann die Suche nach einem neuen Jugendkoordinator.
Am Donnerstag präsentierten die TSG-Verantwortlichen den Mann, der künftig federführend für die Nachwuchsteams der Eyachstädter zuständig ist. Marc Schuster leitet nun die Geschicke von den Bambini bis zur U23. Die zweite Mannschaft der TSG fällt anders als bei seinen Vorgängern ebenfalls in sein Aufgabengebiet. Deshalb trägt sein Amt den Titel Sportlicher Leiter Nachwuchsteams.

Und noch etwas ist neu: Schuster wird dieses Amt nicht haupt-, sondern ehrenamtlich ausüben. Deshalb stehen ihm zwei Helfer zur Seite – einer für den sportlichen und ein anderer für den administrativen Bereich. Wer diese Ämter ausfüllen wird, steht zwar schon so gut wie fest, Namen wollte Schuster aber noch keine nennen, „weil noch die letzte Zusage fehlt“, erklärte der ehemalige Jugendcoach, der sich auf die Aufgabe freut. „Dennoch werden einige Herausforderungen zu bewältigen sein, auf dem Weg die Nachwuchsarbeit nachhaltig und strukturell zu stärken und auch auszubauen“, sagt Schuster.

2008 trat Nico Willig die neu geschaffene Stelle des Jugendkoordinators an, auf ihn folgte 2013 Marco Knipp und nur zwei Jahre später übernahm Fecker das Amt. „2008 war es die Grundidee, die TSG Balingen zu einem Ausbildungsverein zu entwickeln. Zehn Jahre später können wir sagen, dass das gelungen ist“, so der Sportliche Leiter Nachwuchsteams.

Quelle: Matthias Zahner, Zollern-Alb Kurier

Zurück