Spielberichte und News

TSG Balingen

Die Spiele der Jugendmannschaften vom Wochenende

A-JUNIOREN VERBANDSSTAFFEL SÜD SV Zimmern – TSG Balingen U19 1:2 (1:0)

Die TSG Balingen U19 holt beim Spitzenspiel in Zimmern einen unglaublich wichtigen Auswärtssieg im Kampf um den Aufstieg. Nachdem die Eyachstädter bereits die erste Halbzeit dominiert hatten und dabei drei hochkarätige Torchancen, sowie einen Handelfmeter vergaben, ging der Tabellenführer in der 25. Minute mit 1:0 in Führung. Doch die Balinger gaben sich nicht auf und Artan Ademi konnte mit einem wunderschönen Freistoßtreffer den 1:1-Ausgleich erzielen. In einer spannungsgeladenen Schlussphase kam es zu Chancen auf beiden Seiten, ehe der eingewechselte Leon Mathauer in der Nachspielzeit das 1:2 markierte. Die Weil-Elf liegt somit nur noch einen Punkt hinter den Zimmernern auf Rang 2 und hat nun wieder alle Chancen auf den Aufstieg in den restlichen Rückrundenspielen.

B-JUNIOREN OBERLIGA Offenburger FV – TSG Balingen U17 0:4 (0:3)

Die Balinger U17 konnte mit einem 0:4-Kantersieg in Offenburg bereits vier Spieltage vor Schluss den Klassenerhalt in der EnBW Oberliga Baden-Württemberg sichern. Die Rot-Schwarzen waren zu jedem Zeitpunkt der Partie eindeutig überlegen. Die Tore erzielte Konstantin Krej und Max Mocanu jeweil mit einem Doppelpack.

B-JUNIOREN VERBANDSSTAFFEL SÜD VfB Bösingen – TSG Balingen U16 0:1 (0:1)

Die U16 konnte im Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Bösingen einen wichtigen 0:1-Auswärtssieg feiern. Die Elf des Trainerteams Schuster/Holzer überzeugte über die gesamte Spielzeit mit einem starken Ballgewinnspiel und ließ nur wenige gegnerische Torchancen zu. In der 25. Spielminute war es Luis Sinz der per Kopf das Tor des Tages erzielte. Wie so oft ließen die U16-Junioren im gesamten Spielverlauf beste Tormöglichkeiten ungenutzt, weshalb bis zum Ende gezittert werden musste. Mit dem verdienten Auswärtssieg konnte auf den siebten Tabellenplatz geklettert werden.

C-JUNIOREN LANDESSTAFFEL VfL Pfullingen – TSG Balingen U15 1:1 (0:0)

Unter schwierigen Bedingungen in Pfullingen konnte die U15 nach Rückstand noch einen verdienten Punktgewinn erzielen. Der Gastgeber hatte das Spiel kurzerhand vom gewohnten Kunstrasenplatz auf einen Nebenplatz verlegt. Die Balinger versuchten dennoch, dem Spiel wie gewohnt ihren Stempel aufzudrücken: Über Spielverlagerungen wollte man die Pfullinger Defensive knacken und versuchte es häufig über die linke Außenbahn. In einer chancenarmen Partie probierten es die Balinger auch ab und an mit Distanzschüssen, ohne dabei jedoch wirklich zwingend zu werden. Mit der ersten Topchance der Begegnung konnte Pfullingen zehn Minuten vor Schluss den 1:0-Führungstreffer erzielen. Devin Yurdakul konterte diesen jedoch nur fünf Minuten später mit seinem sehenswerten Ausgleichstreffer. Die U15 bleibt nach wie vor Tabellenführer in der Landesstaffel und hat drei Punkte Vorsprung auf den SV Zimmern auf dem zweiten Rang.

 

Foto: Beytu Kara

Zurück