Spielberichte und News

TSG Balingen

Hallenturnier Trossingen 03.03.2018

An diesem Samstag traf sich die TSG Balingen U12 in Trossingen zum sehr gut besetzen Tunier um 13.00 Uhr. Ungewöhnlich, denn man konnte ausschlafen. Die andere Hälfte unserer U12 war in Steinhofen bei einem ebenfalls gut besetzten Tunier. Alex und Jochen teilten sich als Übungsleiter wieder auf. Jochen Schall war bei unserer motivierten Truppe der Taktgeber. Beginn war 14.00 Uhr.

Teilnehmer:
Leo Wiesheu (Torspieler ), Jan Pfannenstil,Daniel Knobloch, Ege Akgül, Simun Birkic, Lucas Schall, Emanuel Buhl, Noah-Elias Maurer

TSG Balingen – DJK Villingen 2:0

Man begann sehr abwartend, denn den Gegner kannte man nicht. Keiner riskierte was und manchmal kam das Spiel sogar zum Stillstand, was man bei unserem Tempofussball ja so nicht kennt. Zaghafte Abschlüsse und kein schönes Spiel. Noah-Elias Maurer nahm sich ein Herz und netzte mit Druck ins Eck ein. Lucas Schall reihte sich in die Torliste ein, nach einer Eckball Kombi. Kam der Gegner mal vor unser Tor, klärte Leo souverän.

Tore: 1:0 Noah-Elias Maurer
2:0 Lucas Schall

TSG Balingen – SC 04 Tuttlingen 3:1

Tuttlingen verlangte mehr Einsatz und so ging auch Tuttlingen verdient in Führung.Leo hatte alle Hände voll zu tun. Sie hatten grossgewachsene und kleine wendige Spieler dabei, die galt es zu kontrollieren. Das gelang im Laufe der 10 Minuten Spielzeit immer besser. Noah-Elias Maurer lieferte sich eine wahre Abwehrschlacht, bei dem er sogar Gelb sah. Er schaffte den Anschluss auch aus dem Mittelfeld schnell und ohne Schnörkel. Die Führung ließ nicht lange auf sich warten, schnelles Tor von Daniel Knobloch und eine saubere Balleroberung aus der Mitte, platziert ins Eck durch Noah-Elias Maurer .

Tore: 1:1 und 3:1 Noah-Elias Maurer
2:1 Daniel Knobloch

TSG Balingen – Trossingen 2:1

Trossingen hatte hoch gegen Tuttlingen verloren, also dachten wir wahrscheinlich, es wird ein lockeres Spiel. Weit gefehlt , wir nahmen das Spiel von Trossingen an und kamen kaum zu Chancen. Die Führung war durch eine Eckball Kombi entstanden, indem man den Abpraller beim Abschluss einschob. Trossingen glich aus, nach einem vermeintlich abgelaufenem Ball zur Ecke. Wir waren noch im zurücklaufen, da wurde der schnelle ausgeführte Eckstoss eingenetzt. Alle haben verdutzt zugeschaut. Sehenswerte Spielzüge kamen nicht zustande, Abschlussschwäche war groß. Durch einen Freistoß von Lucas Schall , der den Abpraller wieder verwertete, gingen wir in Führung.
Wir mussten uns steigern, wenn wir was holen wollten.

Tore: 1:0 Noah-Elias Maurer
2:1 Lucas Schall

TSG Balingen – Radolfzell 4:1

Simun Birkic und Lucas Schall waren nicht ganz fit, Jan hatte einen verletzten kleinen Zeh und lief unrund, aber das ganze Spiel war wieder so wie man die Jungs kennt. Tempofussball vom feinstem. Jochen hatte die richten Worte gefunden. Lucas Schall konnte 2 Tore verbuchen, Emanuel Buhl schob nach schönem Zuspiel von Simun Birkic ein und Noah-Elias Maurer glänzte mit einem Schlenzer ins Eck.
Man war jetzt im Tuniermodus.

Tore: 1:0 und 3:0 Lucas Schall
2:0 Noah-Elias Maurer
4:1 Emanuel Buhl

Halbfinale

TSG Balingen – FC 08 Villingen 1:0

Jetzt zeigte sich aus welchem Holz wir geschnitzt sind. Eines sehr temporeiches und schweres Spiel, Villingen verlangte uns alles ab. Leo Wiesheu hatte viel zu tun, fand aus dem Tor oft keine Anspielstation weil Villingen hautnah dran blieb. Jeder kämpfte für jeden bei uns und man kämpfte auf Augenhöhe um jeden Ball.
Fortuna war auf unserer Seite und wir gingen mit 1:0 in Führung, was bis zur Schlusssirene gehalten werden konnte. Wir kamen schon auf dem Zahnfleisch daher.

Tor: 1:0 Noah-Elias Maurer

Finale

TSG Balingen – SV Zimmern 4:2

Die zwei besten Mannschaften standen jetzt auf dem Feld. Zimmern hatte einen Vorteil, sie konnten im Block wechseln. Wir fuhren auf der letzten Rille, aber Jochen Schall hatte die richtigen motivierenden Worte gefunden. Alle für einen, einer für alle. Wie immer bei den Begegnungen, hohes Tempo, kein Zentimeter wurde verschenkt, hohes anlaufen und frühes Pressing gegen den Ball führte zum Erfolg. Zur Freude alle gingen wir mit 3:0 in Führung, Daniel Knobloch durch schnelle Balleroberung abgeschlossen, Lucas Schall gab den Ball an der Linie nicht auf und versenkte ihn aus dem spitzesten Winkel und Jan Pfannenstil jagte den Ball mit links ins Eck, nach schöner Kombi.
Zimmern drückte enorm, Leo hatte alle Hände und Füße voll zu tun, der Anschlusstreffer kam zustande. Doch Lucas Schall machte mit seinem 4:1 in der letzten Minute alles klar, das 4:2 war Sekunden vor Schluss noch Ergebniskosmetik. Eltern und Spieler lagen sich alle in den Armen und konnten es nicht fassen. Enorme Leistungssteigerung, jeder ist für jeden gerannt, hart gekämpft als geschlossene Mannschaftsleistung und einen Trainer Jochen Schall , der immer die passenden Worte fand…das sind wir ..die TSG !
Beute: 4 Bälle und einen Pokal mit glücklichen Eltern und ebenso glücklichen aber geschafften Spieler , die unglaubliches geschafft haben.

Tore: 1:0 Daniel Knobloch
2:0 und 4:1 Lucas Schall
3:0 Jan Pfannenstil

Denn: wir sind die TSG, wir geben niemals auf.

Zurück