Spielberichte und News

TSG Balingen

Dreikönigsturnier RW Haigerloch 05.01.2018

Das Dreikönigsturnier wurde ab 14:00 Uhr in der
Witthauhalle in Haigerloch durchgeführt.

Teilnehmer: Leopold Wiesheu (Torspieler), Ege Akgül,
Joshua Scherer, Daniel Knobloch, Jan Pfannenstiel,
Noah-Elias Maurer, Lucas Schall

TSG U12 – SGM Straßberg/Winterlingen 2  6:0

Hochkonzentriert und mit sehenswertem Kombinations-
spiel startete unsere Mannschaft in das 1. Spiel.
Der Gegner hatte keine Chance und wurde durch
unser Team förmlich an die Wand gespielt.

Tore:
1:0 Jan Pfannenstiel
2:0 Lucas Schall
3:0 Noah-Elias Maurer
4:0 Joshua Scherer
5:0 Noah-Elias Maurer
6:0 Daniel Knobloch

TSG U12 – SGM Grosselfingen  5:0

Gegen die stärker eingeschätzte Mannschaft
aus Grosselfingen spielte unsere Elf nahezu
perfekt. Der Gegner kam durch das frühzeitige
Pressing unserer Mannschaft überhaupt nicht
ins Spiel. Die Folge waren früher Ballverlust
des Gegners und ein und schön herausgespielte
Tore unserer Mannschaft.

Tore:
1:0 Noah-Elias Maurer
2:0 Noah-Elias Maurer
3:0 Jan Pfannenstiel
4:0 Lucas Schall
5:0 Ege Akgül

TSG U12 – SGM Eyachtal/Haigerloch 2  2:1

Ein sehr emotionales Spiel erwartete uns gegen
Haigerloch. Der ältere Jahrgang von Haigerloch
wurde hierbei als 2. Team gemeldet.
Haigerloch spielte extrem hart nahm wenig
Rücksicht auf die Gesundheit Ihrer Gegenspieler.
Leider war der Schiedsrichter mit diesem
Spiel komplett überfordert. Nach einem extrem
harten einsteigen gegen Lucas Schall ohne
Auswirkung für den Gegner wurde es in der
Halle sehr laut und emotional.
Das Spiel war hier leider nur Nebensache.
Höhepunkt war die gelb/rote Karte gegen
Noah-Elias Maurer und einem Haigerlocher
Spieler aus einer eigentlich harmlosen
Gerangel vor dem Tor bei einem Freistoß.
Dies hatte zur Folge, dass der bisher
überragende Spieler Noah-Elias Maurer
für den Rest des Turniers gesperrt wurde.
Unsere Mannschaft war auch hier die
spiel bestimmende Mannschaft und lies
sich erst durch die Hektik in den letzten
Minuten aus dem Konzept bringen.
Unsere Mannschaft zog somit souverän
ins Halbfinale ein.

Tore:
1:0 Noah-Elias Maurer
2:0 Daniel Knobloch

Halbfinale: TSG – SG Meßstetten/Tieringen  7:0

Nach der roten Karte für Noah zeigte die
Mannschaft die notwendige Reaktion und
spielte ein überragendes Halbfinale gegen
einen völlig überforderten Gegner. Man
merkte den Jungs die Entschlossenheit an,
dieses Turnier gewinnen zu wollen.
Daniel Knobloch hatte hierbei den richtigen
Torriecher und schoss mit 4 Treffern
den Gegner fast alleine ab.

Tore:
1:0 Daniel Knobloch
2:0 Daniel Knobloch
3:0 Jan Pfannenstiel
4:0 Daniel Knobloch
5:0 Daniel Knobloch
6:0 Joshua Scherer
7:0 Lucas Schall

Finale: TSG U12 – SGM Eyachtal/Haigerloch 2  5:4 n.E.

Wie zu erwarten war der Finalgegner wieder
die SGM Haigerloch, die ihr Halbfinale ebenfalls
haushoch gewonnen hatten.

Die Trainer beider Mannschaften haben ent-
sprechend auf Spieler und Zuschauer eingewirkt,
daher entstand ein normales, fair geführtes
Endspiel, dass bis zur letzten Sekunde spannend
blieb. Unsere Mannschaft war in diesem Spiel
die bessere Mannschaft, konnte sich aber nicht
entscheidend absetzen. Zum Schluss wurde es
immer hektischer und wir kassierten einige
unnötige und gefährliche Freistösse. Diese
Abschlüsse blieben aber in unsere Abwehr hängen.
Kurios wurde es kurz vor Schluss. 4 Sekunden
vor Schluss lies der Schiedsrichter in bei
einem normalen Einspiel anhalten. Das
Einspiel landete direkt im Tor und wurde
als Treffer gezählt, laut Schiedsrichter war
der Torspieler noch am Ball. Durch diesen
sehr unglücklichen und fragwürdigen Ausgleich
musste unser Team in das Elfmeterschießen.
Hier treten 3 Schützen an.
Hier zeigten unsere Jungs das sie Nerven
aus Stahl haben und verwandelten alle Elfmeter,
der Gegner leider auch. In der Verlängerung
des Elfmeterschießen schossen die Haigerlocher
den Ball an die Latte. Daniel Knobloch
verwandelte den entscheiden Elfmeter unter
dem Jubel der Mannschaft und der mit-
gereisten Zuschauer.

Tore:
1:0 Lucas Schall
2:1 Daniel Knobloch (Elfmeter)
3:2 Lucas Schall (Elfmeter)
4:3 Ege Akgül (Elfmeter
5:4 Daniel Knobloch (Elfmeter)

Fazit:
Die Mannschaft spielte wieder einmal ein
sehr gutes Turnier. Nicht nur der Sieg, sondern
auch die eindrucksvolle Art ihres Spiels bereitet
den Zuschauern und dem Trainer viel Freude.

An den Emotionen im Spiel müssen die Spieler
und auch die Zuschauer noch arbeiten, damit
diese nicht über das erlaubte Maß gehen
(schließe ich mich natürlich mit ein 🙂 ).

Die nachfolgenden Bilder und das Video
des entscheidenden Elfmeter zeigen den
Zusammenhalt der Mannschaft und gute
Verhältnis der Eltern untereinander.
Das Gesamtpaket stimmt einfach.
Das sieht man auch daran, daß auch
nicht teilnehmende Spieler wie Nils
Amon (kam direkt nach dem Tennisturnier)
und Felix Schimanski (krank) die
Mannschaft anfeuerten.

Zurück