Spielberichte und News

TSG Balingen

TSG Balingen – VfB Stuttgart II 4:4 (2:1)

In einem Wahnsinns-Spiel hat die Balinger U17 dem Vorjahresmeister VfB Stuttgart einen verdienten Punkt abgeknöpft. Die frühe Führung der Gäste durch Frederik Schumann (15.) drehten Alexej Storm (28.) und Pablo Müller (39.) zur 2:1-Pausenführung für das Team von TSG-Trainer Alexander Schreiner. Nach der Pause schlugen die Kicker mit dem roten Brustring zurück und brachten durch einen Doppelschlag binnen zwei Minuten von Numan Sensoy (43.) und Leon Üblacker (44.) den VfB wieder mit 3:2 in Front. Balingen zeigte aber Moral, glich durch Melih Erborazan zum 3:3 (53.) aus, und durfte nach dem 4:3 von Julian Oberle (68.) sogar von einem Sieg träumen. Doch in der Nachspielzeit gelang dem VfB noch der 4:4-Ausgleich durch Dominik Kajinic.
(Quelle: Schwarzwälder Bote)

TSG Balingen: Lobes – Bastl (68. Ademi), P. Müller (77. Barth), Demirel, Storm, Demtschück, Oberle, Riehle (45. Erborazan), Sinz, Kurz,  R. Müller (49. Krej).
VfB Stuttgart II: Nreca-Bisinger – Arslan, Schumann, Kajinic, Petrovic, Göggel, Sensoy (56. Senyang), Münst (65. Katsianas-Sanchez), Üblacker, Egloff, Hägele (70. Sifayin).
Tore: 0:1 Üblacker (15.), 1:1 Storm (28.), 2:1 P. Müller (39.), 2:2 Sensoy (43.), 3:2 Üblacker (44.), 3:3 Erborazan (53.), 4:3 Oberle (68.), 4:4 Kajinic (80.+2).

Zurück