Spielberichte und News

TSG Balingen

JUGENDSPIELE VOM WOCHENENDE IM ÜBERBLICK

In der A-Junioren Oberliga sammelte die U 19 der TSG Balingen gegen den SGV Freiberg mit dem 1:1 nur einen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt. Für Trainer Alexander Schreiner nicht genug. „Es waren zwei verlorene Punkte“, haderte Schreiner. „Besonders ärgerlich ist auch der Zeitpunkt vom Ausgleich und die Entstehungsgeschichte. Ich habe mir das Gegentor nochmal auf Video angeschaut: Da haben wir auf dem langen Pfosten auch extrem gepennt.“

In der B-Junioren Oberliga kassierte die U 17 der TSG Balingen eine denkbar knappe 0:1-Pleite gegen Primus VfB Stuttgart 2 und rutschte auf den fünften Platz ab. „In den entscheidenden Situationen war der VfB einen Tick cleverer“, resümierte TSG-Übungsleiter Stefan Schlotter. „Wir hatten vor allem aber in der zweiten Halbzeit genug Chancen um zumindest einen Punkt zu holen. Die Jungs haben alles reingeworfen und wurden zum Schluss leider nicht belohnt. Ein Remis wäre das gerechte Ergebnis gewesen.“

In der B-Junioren Verbandsstaffel hielt die U 16 der TSG Balingen Tabellennachbar FV Ravensburg mit einem 2:2 auf Distanz. TSG-Trainer Marc Schuster war zufrieden, wenngleich für seine Jungs zunächst mehr drin war. „Ich kann mit dem Punkt leben. Nachdem wir absolut verdient 2:0 geführt hatten, ist uns das Spiel komplett entglitten. Deshalb haben wir am Ende einen Punkt gewonnen“, so Schuster.

In der C-Junioren Landesstaffel ist die U 15 der TSG Balingen derweil mit einem 2:0-Auswärtssieg beim SV Beffendorf in die zweite Saisonhälfte gestartet. Da der bisherige Tabellenzweite VfL Pfullingen seine Vorstellung gegen den SV Gruol auf einen späteren Termin verschoben hat, vergrößerte sich Balingens Vorsprung an der Tabellenspitze auf Verfolger TuS Ergenzingen auf acht Zähler.

Quelle: Zollern-Alb-Kurier

Zurück