Spielberichte und News

TSG Balingen

VIERTELFINALE NACH VERLÄNGERUNG IN ZIMMERN ERREICHT

Schon wieder Gabriel Joas: Wie Bereits im Oberligaspiel am Wochenende erzielt Balingens Stürmer den 2:1-Siegtreffer für die TSG, diesmal jedoch in der Nachspielzeit der Verlängerung. Nach dem 2:1-Sieg gegen den SV Zimmern zieht die U17 der TSG Balingen in die nächste Pokalrunde ein.

Balingen ging von Beginn an hohes Tempo und wollte die Gastgeber aus Zimmern diesmal nicht erst ins Spiel kommen lassen. TSG-Trainer Alexander Schreiner ließ sein Team hohes Pressing spielen. Der SV Zimmern geriet immer stärker unter Druck, doch Torhüter Simon Kapuscinski war ein sicherer Rückhalt. Er entschärfte eine Großchance nach der anderen.

Die SV-Kicker brauchten einige Zeit, bis sie ins Spiel fanden. Bei einem der wenigen Entlastungsangriffe wurde es brenzlig. Nach einem vermeintlichen Foulspiel von TSG-Schlussmann Plator Gashi an Zimmerns Angreifer Fabio Cipolletti (30.) ließ Schiedsrichter Jonathan Dom weiterspielen. Anders als in der 39. Minute. Diesmal war es Alessandro Palazzo, der im Sechzehner der TSG zu Fall kam, und diesmal gab es Elfmeter. SVZ-Kapitän Marcel Hercog verwandelte sicher zur 1:0-Halbzeitführung.

Ein Déjà-vu für TSG Trainer Alexander Schreiner. Wieder ließ sein Team zahlreiche Chancen gegen Zimmern aus. Die TSG war weiterhin die bessere Mannschaft und wurde in der 47. Minute für ihre Bemühungen belohnt. Elias Wolf netzte zum 1:1 ein. Die SV-Truppe verteidigte nun mit Mann und Maus und rettete sich in die Verlängerung.

Nach einer Zeitstrafe gegen Balingens Felix Häußler zu Beginn der Verlängerung kamen die Gastgeber in die Partie zurück, konnten ihre Überzahlsituation aber nicht nutzen. Wieder vollständig übernahm dann erneut die TSG das Ruder. Als sich bereits alle auf Elfmeterschießen eingestellt hatten, entschied Gabriel Joas mit seinem Treffer zum 2:1 die Partie.

Quelle: Schwarzwälder-Bote

Zurück