TSG
PARTNER

suelzle-stahlpartner Sparkasse Zollernalb Bizerba Bizerba-Leasing uhlsport ZAK AZ-ZOB Injoy Balingen Borgware Ceceba Mehrer CM-Security AHG Lehner Bier Lange Imnauer Moebel Rogg Morgenstern P-Collection Meinlschmidt Raumkonzepte GmbH Tuja Maler Jetter Maas Reisen Stadtwerke Balingen Share Foundation A&P Logistik Dr. Kroll & Partner

Ihre Ansprechpartner

Abteilungsleiter

Uwe Haußmann

E-Mail: uwe.haussmann@tsg-fussball.de

Telefon: (07433) 90113-0

Stellvertretender Abteilungsleiter

Ralph Conzelmann

E-Mail: jupame@web.de

Telefon: (0171) 532 96 98

Stellvertretender Abteilungsleiter

Suljo Candic

E-Mail: s.candic@candic-architektur.de

Telefon: (0172)  7373 905

Finanzverantwortliche

Martin und Elke Kath

E-Mail: mefmkath@aol.com

Telefon: (07433) 60 07

Jugendkoordinator/Leiter Geschäftsstelle

Fabian Fecker

E-Mail: fabian.fecker@tsg-fussball.de

Telefon: (07433) 955 88 96


Auf einen Blick:

Abteilungsleiter: Uwe Haußmann
Stellvertreter: Ralph Conzelmann, Suljo Candic

Finanzen: Martin und Elke Kath
Sport: Ralph Conzelmann, Marc Schuster

Jugend: Fabian Fecker, Alexander Jerg, Eugen Straubinger
Marketing/Vertrieb: Michael Klas, Thomas Aierle, Thomas Pittasch, Alfred Foelsch

Technische Organisation: Ronald Schefer, Roland Kose
Sicherheitsbeauftragter: Alexander Bothner
Rechtsbeistand: Michael Haigis

Kassenprüfer: Manfred Bender, Kurt Schowalter

Jahreshauptversammlung 2016

Eine überaus harmonische Abteilungsversammlung hielten die Fußballer der TSG Balingen ab. In allen Bereichen sei erneut ein Schritt nach vorne erfolgt, stellte Uwe Haußmann fest.

Der Abteilungsleiter und sein Team blickten im Clubhaus "Henkes 12'ter Mann" auf zahlreiche Erfolge zurück – und wagten Ausblicke, etwa die "Vision 2025".

Markant war die Feststellung von Rolf Niggel. Der Spielausschussvorsitzende des Württembergischen Fußballverbandes kategorisiert die TSG Balingen als einen der führenden baden-württembergischen Fußballvereine. „Nach den Lizenzklubs ist die TSG die erste Adresse“, sagte der aus Balingen stammende Spitzenfunktionär, der zudem Einblicke in die aktuelle Arbeit des Verbandes gewährte.

Da keine Neuwahlen anstanden, lag der Fokus auf den Rechenschaftsberichten. Uwe Haußmann ließ das Sport- und Geschäftsjahr ebenso Revue passieren wie Marc Schuster (Aktive), Fabian Fecker (Jugend) und Tom Jessen (Finanzen). Zur Sprache kamen die personellen Turbulenzen im vorigen Herbst, als mehrere Trainer und Vorstandsmitglieder über Nacht zurücktraten, diese Lücken intern geschlossen wurden, und die Runde dennoch zu einem guten Ende geführt werden konnte.

Es wurde auf viele Titel im Nachwuchsbereich verwiesen, auf einen Rekordhaushalt, der ein fünfstelliges Plus aufwies, auf herausragende Ereignisse wie den WFV-Pokalsieg der U 19, auf den WFV-Anerkennungspreis für gute Jugendarbeit und auf die vielschichtigen, tagtäglichen Bemühungen der TSG, mit dem Ziel, den Status zu halten und bestenfalls zu optimieren.

In diesem Zuge kam die „Vision 2025“ zur Sprache, die im Wesentlichen elf – zumeist nicht-sportliche, vielmehr infrastrukturelle, organisatorische und wirtschaftliche – Ziele verfolgt. Aktuell laufen die Planungsprozesse, die Uwe Haußmann und Co. bis Ende 2017 abgeschlossen haben wollen – um dann, spätestens, in die Umsetzung zu gehen.

Für besondere Verdienste geehrt wurden Maurizio Mammato, Elke Kath, Ronald Schefer, Sina Oesterle, Pascal Koch und Fabian Fecker, die den ersten TSG-Erlebnistag maßgeblich initiiert und organisiert hatten.

Grußworte richteten neben Rolf Niggel auch Antonio de Rossi als Schiedsrichter-Obmann, Balingens Bürgermeister Reinhold Schäfer sowie die TSG-Gesamtvorsitzende Ute Hirthe an die Anwesenden. In sein abschließendes Dankeschön schloss Abteilungsleiter Uwe Haußmann alle Helfer, Trainer, Betreuer, Spieler, Zuschauer, Sponsoren, seine Vorstandsmitglieder, die Schiedsrichter, die Kommune sowie den Verband und Bezirk mit ein.

Jahreshauptversammlung 2015

Die Fußballabteilung der TSG Balingen ist personell wie wirtschaftlich gut aufgestellt. Die bisherige Führungsspitze wurde auf der Jahreshauptversammlung im „Stumpp-Business-Club“ zum Großteil im Amt bestätigt.

Unter der Leitung von Uwe Haußmann und dessen Stellvertreter Ralph Conzelmann, sowie dem neu gewählten Stellvertreter Suljo Candic möchte die TSG Balingen die begonnene Entwicklung fortsetzen. Die Vorstandschaft komplettieren Elke und Martin Kath (Ressort Finanzen), Karsten Maier, Bernd Jetter (Sport/beide inzwischen zurückgetreten), Alexander Jerg (Jugend), Michael Klas (Marketing) und Ronald Schefer (technische Organisation). Weiterhin zählen Alexander Bothner (Sicherheit), Walter Ziegler, Steffi Engelhardt, Roland Kose (alle technische Organisation), Thomas Aierle, Thomas Pittasch, Alfred Foelsch (alle Marketing), Michael Haigis (Recht), Eugen Straubinger (Jugend) sowie Nicco Walter (U 23) zur Abteilungsspitze. Als Kassenprüfer wurden Manfred Bender und Kurt Schowalter gewählt.

Im Rückblick erinnerte Abteilungsleiter Uwe Haußmann, der als Ehrengäste OB Helmut Reitemann, die Gesamtvorsitzende Ute Hirthe, den WFV-Spielausschussvorsitzenden Rolf Niggel und den Bezirksvorsitzenden Wolfgang Haug begrüßte, an markante Ereignisse. Im Einzelnen waren dies das verheerende Hochwasser, das weite Teile des Stadionareals erfasste, den Neubau der Tribüne, die Übergangslösung im „Containerdorf“, den Neubau von „Henkes 12’tem Mann“, den Beinaheabstieg und die Wiederaufstehung der Oberliga-Mannschaft, den Verbandsliga-Aufstieg der „U 23“ und viele, viele herausragende Erfolge; vor allem im Nachwuchsbereich.

Dass das Erlebte und Erreichte mit einem phasenweise grenzwertigen ehrenamtlichen Einsatz in Zusammenhang stehe, verhehlte Haußmann nicht und richtete an dieser Stelle den Dank an die zahlreichen Mitstreiter, Sponsoren und Gönner. Ein Dorn im Auge seien die bescheidenen Trainingsmöglichkeiten und, mit Blick auf die Viertliga-Anforderungen, die weitere Ertüchtigung des Au-Stadions. Das nächste Großereignis kündigte Uwe Haußmann mit dem Testspiel gegen den Bundesliga-Neuling SV Darmstadt 98 (Dienstag, 7. Juli, 18.30 Uhr) an.

Rechenschaftsberichte trugen weiterhin Bernd Jetter (Sportbetrieb), Fabian Fecker (Jugend) und Tom Jessen (Finanzen) vor. Grußworte sprachen OB Reitemann und Rolf Niggel, der gemeinsam mit Wolfgang Haug einen Scheck überreichte: Die von Ralph Conzelmann angestoßene „Flüchtlingsaktion“ – Asylsuchende wurden zu einem Oberligaspiel eingeladen – stieß beim DFB auf wohlwollendes Interesse.

Für besonders herausragende Leistungen wurden Alexander Jerg, Suljo Candic, Ronald Schefer und Elke Kath ausgezeichnet. In ihren Ehrenamts-Ruhestand verabschiedete die TSG die ausgeschiedenen Führungskräfte Kathrin Haigis, Michael Supper und Thomas Lopian.